Die Stadt Wiesbaden und ESWE Verkehr lassen eine offene und ehrliche Auseinandersetzung mit dem Für und Wider des Projekts „CityBahn“ vermissen.

Unter anderem wird damit argumentiert, dass Wiesbaden weiter wachse, der Verkehr zunehme und der ÖPNV mit dem vorhandenen Busnetz an seine Grenzen gestoßen sei. Außerdem müsse dringend etwas für die Reduzierung der Luftschadstoffe getan werden. Um all diesen Problemen zu begegnen, sei eine Citybahn alternativlos. Sie sei ein modernes emissionsfreies Verkehrsmittel und biete gegenüber dem an seine Grenzen gestoßenen ESWE-Busverkehr einen Kapazitäts- und Geschwindigkeitsvorteil. Das Projekt „CityBahn“ sei aufgrund der (vorläufigen) Nutzen-Kosten-Analyse vom 12.12.2017 angeblich auch subventionsfähig, so dass der Bund sowie die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz bis zu 87,5 % der Investitionskosten übernehmen würden. Eine Citybahn sei zudem angeblich sogar betriebswirtschaftlich sinnvoll und sie könne recht schnell bis – angeblich – zum Jahr 2022 realisiert werden.

All diese Aussagen überzeugen bei genauerer Betrachtung aber nicht. Nachfolgend wollen wir unsere ganz erheblichen Bedenken erläutern und zur Diskussion stellen:

Stichwort EmissionenLuftqualität, Stickoxide, Umrüstung ESWE-Busflotte, Feinstaub, Lärm und Erschütterungen WEITERLESEN

Stichwort Busse am LimitHistorisches, Datengrundlage, Verkehrszellen, Nutzungsverhalten, Heilmittel Citybahn, Zeittakt WEITERLESEN

Stichwort SchienensystemHistorisches, Spurbreite, Gleiskörper, Trennungswirkung Gleiskörper, Bus- und Individualverkehr, Störanfälligkeit, Oberleitungen, Baumbestand, Parkplätze WEITERLESEN

Stichwort Zukunft des Verkehrsautonomes Fahren, EU Verkehrsprognosen, Elektromobilität, Flexibilität, Verkehr „on demand“, Vernetzung von Verkehrsträgern, Technologiebindung WEITERLESEN

Stichwort Nutzen-Kosten-Untersuchung (NKU)Subventionswürdigkeit Citybahn,  Standardisierte Bewertung, Nachprüfbarkeit WEITERLESEN

Stichwort Belastung des städtischen HaushaltsInvestitionszuschüsse Bund und Land, Erhöhung Baukosten, Kosten der Unterhaltung, Defizite ESWE Verkehr, Haushaltsentwicklung, andere Infrastrukturprojekte WEITERLESEN

Stichwort Zeitabläufe Planung und RealisierungVorplanung, Akteurswerkstatt, Bürgerbeteiligung, Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Planfeststellungsverfahren, Bauzeit/Inbetriebnahme WEITERLESEN

Stichwort Nadelöhr Theodor-Heuss-BrückeTragkraft, Verkehrsaufkommen Individualverkehr, neue Rheinquerung WEITERLESEN

Stichwort notwendige KooperationspartnerProjektgesellschaft, Haushaltslage MZ-SWA-RÜD, Zustimmungserfordernis WEITERLESEN

Stichwort Alternativen zur CitybahnE-Busse, Bustypen, Wallauer Spange, P+R Plätze, Autonomes Fahren/Sammeltaxis WEITERLESEN